»Möglichst freiwillig« – Filmvorführung zum Thema Abschiebung

Am 05.02.2019 werden wir in der evang.-methodistischen Kirche in Marbach um 19.30 Uhr den Film „Möglichst freiwillig“ (45 min) zeigen. Die Regisseurin Allegra Schneider wird anwesend sein und im Anschluss mit den Zuschauern über den Film sprechen. Der Eintritt ist frei.

»Möglichst freiwillig«
Ein Film über Freundschaft Schule Hoffnung Abschiebung Migration Roma Rassismus Deutschland Mazedonien.
45 Min. / Dokumentarfilm / D 2018 / OF Deutsch (Englisch und Romanes mit deutschen Untertiteln)
Englische und französische Untertitel verfügbar

Zijush ist 13 Jahre alt, als er Deutschland verlässt. Er muss mit den Eltern und seiner Schwester zurück in die mazedonische Hauptstadt Skopje. Seine Freunde und Freundinnen in Bremerhaven wollen das nicht akzeptieren. Weil Zijush in Mazedonien noch nicht wieder in die Schule geht, rufen sie ihn an – und holen ihn per Smartphone zurück in den Unterricht.
Der Film folgt Zijush nach Skopje. Begleitet seine Lehrerin, die ihren Schüler in der mazedonischen Hauptstadt besucht.
In Skopje wird Zijush angegriffen, weil er Roma ist. Hintergrund des Films ist die erzwungene Migration der Roma zwischen Nordwest- und Südosteuropa, das Ping-Pong mit Familien. Er zeigt die Erfahrung der Gehenden und auch diejenigen die verlassen werden.
Die Fotojournalistin Allegra Schneider wird während den Filmführungen anwesend sein. Bei den meisten Veranstaltungsterminen wird nach der Filmvorführung eine anschließende Diskussion stattfinden.
Vor dem Hintergrundthema der Ausgrenzung von Roma erzählt die Fotojournalistin Allegra Schneider mit einem wechselndem Team von einer Familie, die die Bundesrepublik freiwillig verlassen musste. Im Zentrum des Films steht die generationenüberschattende Erfahrung des Gehen-Müssens und der Trennungen. Der Film zeigt eine Klasse mit ihrer Lehrerin, die das nicht akzeptieren und dem ehemaligen (Mit-)Schüler nachreisen.

Café International

Der Asylkreis Marbach lädt ein

zum KOCH-Event

am Mittwoch, den 10.10.2018
um 15:30 Uhr in Marbach

Gemeindesaal der Katholischen Kirche, Ziegelstraße 10

 

 

 

 

 

 

Wir wollen zusammen mit den Geflüchteten eine Kürbissuppe zubereiten, uns darüber austauschen, was man in anderen Ländern zu dieser Jahreszeit gerne kocht, und einfach Spaß haben.

Also wer Lust und Zeit hat, kommt einfach vorbei – Wir freuen uns!

Flyer runterladen und weitergeben:

2018 0609 Kochevent

Café International mit AlSarah ab 19 Uhr

Mittwoch, 6. Juni 2018 – Abendtermin ab 19 Uhr

Gemeindesaal der Katholischen Kirche Marbach

Der interkulturelle Chor AlSarah unter der Leitung von Sarah Neumann wird diesmal mit dabei sein und einige Lieder vortragen.

Marbacher Bürger sind wie immer herzlich eingeladen zu Musik, Spielen und netten Begegnungen.

Wer möchte, kann gerne Snacks o.Ä. zum Essen mitbringen.

Hier geht’s zum Flyer auf Deutsch/Arabisch und Deutsch/Farsi:

Café International 6. Juni 2018

Café International wieder im katholischen Gemeindezentrum

Marbacher Bürger und Gefüchtete sind herzlich eingeladen zum Kennenlernen und Austausch beim gemeinsamen Tee-/Kaffeetrinken, sowie Spielen/Basteln für groß und klein.

Am Mittwoch den 13.12. von 15:30 bis 18:00

Das Café international findet nun wieder in den Räumen des katholischen Gemeindezenrums statt:

Ziegelstraße 10, 71672 Marbach am Neckar

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Asylkreis bei der Kanzlerin

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Asylkreis Marbach zu einem Treffen ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer nach Berlin eingeladen. Gernot Geldner wird den Asylkreis Marbach bei diesem Treffen am 07.04.2017 vertreten (verschoben vom 17. März wegen des USA-Besuchs der Kanzlerin).

Die Marbacher Zeitung berichtet darüber.

 

Singen macht glücklich. Musik führt zusammen.

alsarah

Angelehnt an das arabische Wort „alfarah“ – Freude – singen Einheimische zusammen mit Flüchtlingen im Projektchor „alSarah“. Wir erarbeiten internationale und mehrstimmige Popsongs und Lieder – Rhythmus und Teamgeist kommen dabei nicht zu kurz!

Termine:

12.09. // 19.09. // 10.10. // 24.10. // 07.11..//21.11. //05.12. // 12.12. 2017

je 20 – 21.30 Uhr

im Gemeindesaal der katholischen Kirche Ziegelstraße 10, 71672 Marbach

Sie sind singbegeistert mit oder ohne Chorerfahrung?
Sie haben Spaß am gemeinsamen musikalischen Miteinander?
Sind offen und mochten andere Menschen und Kulturen besser kennenlernen?Dann laden wir Sie herzlich ein zu „alSarah TEIL4“. Die Teilnahmegebuhr für das Projekt betragt 80 Euro für Menschen aus Marbach und Umgebung (auf Anfrage ist ein reduzierter Beitrag moglich). Flüchtlinge zahlen nichts – sie singen kostenfrei.Infos zum Projekt unter www.sarahneumann.de

Anmeldung per mail an info@sarahneumann.de

Wohnungen gesucht

Immer wieder suchen wir Wohnungen für Asylbewerber.  Besonders für junge Ehepaare, die derzeit noch in Räumen der Anschlussunterbringung leben und die ein Kind erwarten, erfüllt sich ein Traum, wenn sie in den eigenen vier Wänden ein selbstständiges Leben beginnen können.
Angebote bitte an:

info@asylkreis-marbach.de